Programm

Donnerstag, 29. Oktober 2020

08:30 Uhr
Check-in
09:00 Uhr
Begrüßung, Moderation, Agenda, Ziele

Keynotes

09:30 Uhr

Keynote 1:
Usability & Künstliche Intelligenz: Wie konkret sind die Mehrwerte?
Referent: Tanja Maaß | Resolto Informatik
Keynote 2:
Was hat Ethik mit guter Usability zu tun? Wenn UX-Designer zwischen den Stühlen sitzen
Referent: Clemens Lutsch | Head of UX Strategy | Centigrade GmbH

Clemens Lutsch arbeitet seit 1994 im Bereich Usability/User Experience. Er betreut und entwickelt das Themengebiet „UX Strategie“, in dem unter anderem neue Wege im Innovationsmanagement, in der Organisationsentwicklung und für die Integration des Human-Centered Designs in die Unternehmenskultur begangen werden. Der Industrieanthropologe und Trainer arbeitete an einer Reihe von internationalen Standards im Feld Software-Ergonomie, zum Beispiel als Editor des Projektes ISO 9241— Part 161. Clemens Lutsch war zwei Jahre Fachvorstand der German UPA und ist im Beirat der Personenzertifizierungsstelle des Fraunhofer Institutes.

Keynote 3:
Warum Ergonomie ein Renditehebel sein kann
Referent: Dr. Elke Maria Deubzer

Wer nutzerorientierte Produkte bauen will, muss die Nutzer, deren Aufgaben und Arbeitsbedingungen kennen aber auch die Gesetze des Wahrnehmens, Denkens und Handelns.” Dr. Elke M. Deubzer studierte Psychologie, Soziologie, Anthropologie und Arbeitswissenschaften an der LMU München. 6 Jahre arbeitete sie als Consultant in Organisationsentwicklungsprojekten. 1990 gründete sie das Fachinstitut PMO Usability Engineering und Organisationsentwicklung. Für sie gehören Human- und Ingenieurswissenschaften zusammen! „Nutzerfreundlichkeit bringt Vorteile auf vielen Nutzenebenen!“ Inbetriebnahme, Anlern-, Umrüst- und Standzeiten verkürzen sich, Reklamationen und After Sales-Aufwand verringern sich, die Maschinen verkaufen sich besser. Zu den Kunden von PMO gehören z.B. Unternehmen wie B&R, BMW, Ford, Grammer, Linde, Krones, Niehoff, Maschinenfabrik Reinhausen, Sonderhoff, Telekom.

10:45 Uhr
Kaffeepause

Panel 1

11:30 Uhr

Panel 1: Management & Strategie
Moderator: Thomas Riegler | VDMA
Podiumsdiskussion:
UX-Reifegrad: Usability im UN verankern
„Wie wir zusammen erfolgreich sein konnten“ Best Practice: Usability von Autowaschanlagen
Referent: N.N. | WashTec

Panel 2

12:00 Uhr

Panel 2: Neue Technologien & Innovationen
Moderator: David Blank | Frauenhofer IAO
Berührungslose Interaktionstechnologie: Zukunftsmodell Gestensteuerung?
Referent: Frank Puhlmann | CTE GmbH
Debatten-Runde: Usability & KI: Nur eine leere Verpackung?
12:30 Uhr
Mittagessen und Besuch der Ausstellung

Panel 3

13:30 Uhr

Panel 3: Insights
Moderator: Tom Cadera | Cadera Design
Robotik-Maschine: Robo Operator - Selbständige Automatisierungslösung
Referent: Dipl. Ing. Christian Hermeling | TU Dresden
Referent: Thomas Teling | Fraunhofer IWU
Usability KPIs: Gezieltes Design und Benchmarking
Referent: Remigius Fierly | Uintent
UX-Design erfolgreich in komplexe Software-Entwicklungsprozesse integrieren – ein spannender Erfahrungsbericht
Referent: Hosei Ghafur | Audi AG
Referent: Steven Schmidt | UX & Usability Engineer, User Interface Designer | CaderaDesign GmbH

Steven Schmidt ist diplomierter Kommunikations-Designer mit Schwerpunkt Informationsdesign und arbeitet seit 2004 freiberuflich als Interface- und Interaction Designer sowie als Usability- und User-Experience Engineer. Zu seinen Kunden zählen Unternehmen und Institutionen jeder Größenordnung. Für CaderaDesign arbeitet Steven Schmidt ebenfalls freiberuflich seit 2004. Er realisierte zahlreiche digitale Projekte in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen und Technologien als kreativer Leiter. Viele seiner Arbeiten sind mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet.

Panel 4

14:30 Uhr

Panel 4: Methoden & Tools
Moderator: David Blank | Fraunhofer IAO
Das Auge isst mit: HMI-Usability für die Schokoladen-Produktion
Referent: Felix Kranert | Siemens AG
Referent: Niklas Gehrenbeck | Siemens AG
Speed-Geeking: Einführung in UX/ UI
Referent: Carmen Hartmann-Menzel | Rocket-Media
Referent: Linda Alers | Rocket-Media
Usability im Engineering:Selbermachen oder Baukasten?
Referent: Stefan Niermann | Vertriebsingenieur | INOSOFT GmbH

Stefan Niermann ist bei der Inosoft GmbH verantwortlich für den Bereich Vertrieb. Auf Basis seiner langjährigen Erfahrung in der Entwicklung des Prozessvisualisierungssystems Visiwin berät er heute Interessenten und Kunden.

Workshop: Wie mit Strategie die richtigen Inhalte auf das HMI kommen mehr
Auch moderne aktuelle und zukünftige Technologien für User Interfaces setzen darauf, dass Benutzer eines HMI die verwendeten Texte verstehen und daraus die richtigen Schlüsse ziehen können.
In unserem Beitrag stellen wir Ihnen eine Strategie vor, wie das, was Sie sagen wollen, auch ankommt – in 3 Schritten:
• HMIs nach softwareergonomischen Gesichtspunkten bewerten und optimieren
• Mit UX-Writing und Terminologie den richtigen Ton in konsistenter Sprache treffen
• Mit Terminologie und modernen Technologien die Übersetzung in die Sprache des Benutzers beflügeln

Referent: Marlene Winkler | kothes GmbH

Marlene Winkler schloss ihr Chemiestudium an der Technischen Universität Wien ab und absolvierte im Anschluss die Ausbildung zur Technikredaktorin mit eidgenössichem Fachausweis in der Schweiz. Nach Tätigkeiten als Redakteurin bei Industrieunternehmen und Dienstleister ist sie seit 2018 bei kothes Österreich GmbH als Projektleiterin für die Abwicklung von Redaktionsprojekten zuständig.

Referent: Petra Schmäh | Partner, Strategic Product Design + User Research | Designsensor AG

Petra Schmäh ist Partnerin der Designsensor AG. Sie arbeitet seit 1998 als strategische Beraterin und entwickelt und gestaltet Strategien, Nutzungs- und Sprachkonzepte sowie Informationsarchitekturen für digitale Produkte und Services. In den vergangenen 20 Jahren leitete sie zahlreiche Digitalprojekte im Verwaltung- und Industrieumfeld. Ihr Wissen gibt sie im Rahmen interner und externer Workshops in Unternehmen und an Fachhochschulen und Fachschulen weiter. Sie studierte Betriebswirtschaftslehre, Kommunikationswissenschaften und Konfliktmanagement in Deutschland, Australien und der Schweiz. Seit den 1990er Jahren beschäftigt sie sich mit der Digitalisierung von Kunden- und Backoffice-Prozessen sowie mit Projektprozessen für die Entwicklung und Realisierung digitaler Produkte und Projekte.

15:00 Uhr
Sum up: Ergebnisse aus den Panels, Tagesmoderation
15:15 Uhr
Aussteller-Pitches
16:00 Uhr
Kontrovers: Mit Scrum zur Usability – geht das überhaupt?
17:00 Uhr
Afterwork-Time: Ausklang mit Networking
18:30 Uhr
Netzwerk-Abend bei Sponsoring-Partner

Business Sponsoren 2020